Szene aus dem Büro der Landschaftsarchitekten bei Förder

Unser Ziel ist es, ökologisch, ökonomisch und gesellschaftlich perfekte „Wohlfühlorte“ zu schaffen.

Wir sind ein etabliertes, kreatives und leidenschaftliches Landschaftsarchitekturbüro aus dem Herzen des Ruhrgebiets.

Unser Arbeitsspektrum reicht von der Master- bis hin zur Objektplanung im städtischen und landschaftlichen Kontext. Projektbezogen arbeiten wir mit Architekt*innen, Stadtplaner*innen und Fachplaner*innen zusammen oder
kollaborieren mit anderen Landschaftsarchitekturbüros.

In einem kreativen Umfeld an unserem Standort in Essen entstehen eine Vielzahl von Beiträgen zu regionalen, überregionalen und internationalen Projekten sowie Wettbewerben aus den Bereichen:

Parkanlagen und Gärten, Stadträume und Plätze, Wohnen und Spielen, Dienstleistung und Verwaltung, Kultur und Erlebnis

Wir verfolgen das Ziel, ökologisch, ökonomisch und gesellschaftlich perfekte „Wohlfühlorte“ zu schaffen, die einen hohen Anspruch an gestalterische Qualitäten erfüllen. Auf unserem Weg dahin entwickeln wir aus der Aufgabe, dem spezifischen Kontext eines Ortes und unter Berücksichtigung neuer Herausforderungen wie dem Klimawandel Programme, Konzepte und Lösungen. So entstehen Orte, die integrieren statt ausgrenzen und Perspektiven eröffnen statt Entscheidungen zu erzwingen: „Wohlfühlorte“, die alle Aspekte des menschlichen Lebens bejahen.

Unser Standort

Im Herzen des Ruhrgebiets

Das Ruhrgebiet und die Stadt Essen sind mehr als das Klischee mit dem die Region noch immer in Verbindung gebracht wird. Ein vielfältiges kulturelles Angebot und zahlreiche Grün- und Parkanlagen sind nur einige Faktoren die die Region lebenswert machen.

Nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt und gut an das ÖPNV-Netz angebunden befindet sich unser Büro in Essen-Rüttenscheid. Ein pulsierender Stadtteil mit Restaurants, Cafés, Bars und Geschäften sowie Möglichkeiten um abzuschalten und aufzutanken.  

Standortkarte mit Hauptsitz im Ruhrgebiet und Repräsentanz in Luxemburg

Unsere Arbeitsweise

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Wünsche und Vorgaben, die an Freiräume gestellt werden zu strukturieren, zu gestalten und ihnen ein Gesicht zu verleihen. Unsere Arbeit zeichnet sich durch die engagierte Entwicklung individueller Lösungen in enger Abstimmung mit den Auftraggeber*innen, konstruktiver Zusammenarbeit mit Projektpartner*innen und frühzeitiger Einbindung der künftigen Nutzer*innen aus.

Unsere Projekte werden von einem Projektteam, bestehend aus einer/m Projektleiter*in und Projektbearbeiter*innen betreut. Innerhalb des Teams sind die Verantwortlichkeiten und Kompetenzen klar definiert. An der Schnittstelle Projektleiter*in laufen alle Fäden zusammen. Die projektleitende Person koordiniert Arbeitsabläufe zwischen Auftraggebern, Projektteam und Fachplanern, definiert Verantwortlichkeiten, formuliert Ziele und Zeitfenster und bindet alle Beteiligten in einen gemeinsamen Arbeitsprozess ein.

Mitarbeiter bespreche Plan

Partizipationsverfahren

Zur Einbindung der künftigen Nutzer*innen in den Planungsprozess führen wir bei unseren Projekten regelmäßig Partizipationsverfahren durch. Bei komplexen Planungs- und Beteiligungsvorhaben können wir zur Unterstützung auf ein Netzwerk von Expert*innen zurückgreifen.
Projekt- und zielgruppenabhängig werden unterschiedliche Formate wie zum Beispiel Workshops, Informationsveranstaltungen und Ortsbegehungen in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber umgesetzt. Bei Kinder- und Jugendbeteiligungen erfolgt eine altersgerechte Durchführung des jeweiligen Formats.

Nachhaltigkeit

Wie können wir das Thema der Nachhaltigkeit tiefer in unsere Projekte und unseren Büroalltag implementieren? Wie können wir uns aus Planer- und Büroperspektive in den derzeitigen Diskurs einbringen? Wie kann ein fortlaufender Wissenstransfer gewährleistet werden? Welche Chancen und Möglichkeiten ergeben sich daraus? Dies sind nur einige Fragen mit denen wir uns momentan und zukünftig beschäftigen, um unsere Arbeitsweise zu verbessern, unsere Haltung zu konkretisieren und eine Zukunftsperspektive zu entwickeln.

Qualitäts- und Kostenkontrollen

Landschaftsarchitekturprojekte sind hochkomplex und stehen oft unter erheblichem Zeit- und Kostendruck. Eine fundierte Planung und die ständige Kontrolle des Projektfortschritts, des Budgets und der Qualität sind die wichtigsten Werkzeuge zur Sicherstellung eines erfolgreichen Projekts.

Aus diesem Grund arbeiten wir mit der Controlling-Software VvW Control, die speziell auf die Bedürfnisse von Planungsbüros zugeschnitten ist. VvW Control unterstützt uns im Kosten- und Zeitmanagement – explizit bei der Ressourcenplanung. Hiervon profitieren nicht nur wir, sondern an erster Stelle unsere Auftraggeber*innen und Planungspartner*innen.

Büroeigene Standards

Aus unserer langjährigen Erfahrung heraus haben wir büroeigene Standards für die Planung und Umsetzung von Projekten entwickelt. Mit diesen Standards vereinen wir ein modernes Prozessmanagement mit höchster landschaftsarchitektonischer Qualität.

Anhand von Regelprozessen und Qualitätstoren sichern wir Arbeitsabläufe entlang und zwischen den Leistungsphasen der HOAI vom Projektbeginn bis zur Fertigstellung. So erreichen wir bestmögliche Ergebnisse. Die Optimierung und fortlaufende Weiterentwicklung der Arbeitsprozesse ist die Basis für eine erfolgreiche Projektumsetzung.

Büroszene vor Regal


Förder
Landschaftsarchitekten

Gründung: 1996 als
Förder Demmer Landschaftsarchitekten GbR
seit 2012
Förder Landschaftsarchitekten GmbH
Geschäftsführer: Matthias Förder
Mitarbeiter*innen: 18
Standort: Essen-Rüttenscheid
Repräsentanz: Luxembourg Stadt

März 2018

Denken in großen Maßstäben

Teamszene im Büro

März 2020

Neustrukturiert im Homeoffice

Wir wurden
ausgezeichnet:

Auszeichnung

Vorbildliche Bauten NRW 2020

Auszeichnung

Schulbaupreis NRW 2018

3. Preis

polis Award – Soziale Quartiersentwicklung

1. Preis

Viertel vor Grün 2016

nach oben