Wohnbebauung Heinestraße

Pfeil zur Anzeige der Scrollbarkeit Wohnen & Spielen Heinestraße

Grünes Wohnumfeld

Pfeil zur Anzeige der Scrollbarkeit

Grünes Wohnumfeld

Neugestaltung des Wohnumfelds der Wohnbebauung Heinestraße in Darmstadt.

Die bestehende Wohnbebauung soll durch eine angemessene Nachverdichtung ergänzt werden, hierdurch wird auch eine Neugestaltung des Wohnumfeldes erforderlich.

Aus freiraumplanerischer Sicht sind die entwurfsprägenden Gedanken:

Die Freiraumdimension und den Baumbestand im Osten erhalten! Der weitläufige Freiraum sowie der eingewachsene Baumbestand im Osten werden innerhalb der sich verdichtenden Stadt als enormes Potential und als wesentlichste Qualitäten des Ortes anerkannt und müssen aus allen Wohnungen der bestehenden Zeilenbauten erlebbar bleiben.
Konzentration der Neubaumasse – »Wohnen im Park« statt »Wohnen im Zeilenzwischenraum«! Der offene Grünraum zwischen den bestehenden Zeilen soll in seiner Weitläufigkeit unbedingt erhalten und als parkartiger Grünraum hochattraktiv gestaltet werden.
Kein Vis-a-vis! Erhalt aller Ausblicke und Freiraumbezüge der Bestandszeilenwohnungen. Die Neubauten werden so geschliffen, dass sie alle Blicke aus den Bestandswohnungen nach Osten auf die Baumkronen und nach Westen zur Abendsonne freilassen.
Gemeinsame Zugangs- und Begegnungsräume! Entgegen der typologischen Annahme einer Erschließung von Norden werden die Neubauten von Süden erschlossen. Dadurch entsteht ein gemeinsamer, langgestreckter Zugangsplatz vor Bestandszeile und Neubau. Hier ist Raum für Begegnung, Verweilen, Nachbarschaftsfeste, Petanque und Kinderspielen. Bänke, Gemeinschaftsräume und kleine Infrastrukturpavillons beleben diesen Raum.


Wohnbebauung Heinestraße
Ort Darmstadt
Auftraggeber: Vonovia SE
Fläche: 9.000 m²
Leistungen: Mehrfachbeauftragung 1. Rang
Objektplanung Freianlagen
Planung: seit 2020
Pojektpartner: MJRM Mijaa Raummanufaktur Architekten
blumenstein +architekten
Visualisierung: MJRM Mijaa Raummanufaktur Architekten
Text & Abbildungen: Stand Mehrfachbeauftragung
nach oben