Parc Kaltreis

Weltraum trifft Parkanlage

Innerhalb von zwei Jahren hat eine landschaftsarchitektonische Umgestaltung des Parc Kaltreis stattgefunden, bei der die Wünsche der Nutzer eine wichtige Rolle gespielt haben.

Die Parkanlage befindet sich im südlich des Zentrums gelegenen Stadtteil Bonnevoie-Süd und wurde in den 80er Jahren realisiert. Seitdem ist sie ein wichtiger Bestandteil des Freiraumnetzes der Stadt Luxembourg. Der Park fungiert durch seine exponierte Lage zwischen Stadtlandschaft (Wohnquartier) im Norden und Kulturlandschaft (Agrar-, Wald- und Wiesenflächen) im Süden als Verbindungsglied der beiden Landschaftstypen. Auch im Park treffen landschaftliche auf urbane Elemente.

Anlass zur Umgestaltung waren technische und optische Mängel an den beiden künstlich angelegten Teichanlagen. Sowie die in einem Partizipationsverfahren gewonnenen Erkenntnisse, dass die Parkanlage heutigen und zukünftigen Nutzungsansprüchen nicht mehr gerecht wird.

Die vorhandenen urbanen und landschaftlichen Elemente wurden durch gezielte Eingriffe und Ergänzungen gestärkt und neu in Szene gesetzt. Die bestehende Vegetationskante entlang des Boulevards Kaltreis bleibt erhalten und bildet das Rückgrat der Parkanlage. Sie ist der Gegenspieler zur gegenüberliegenden unbebauten „landschaftlichen Kante“, die einen Ausblick in die Kulturlandschaft ermöglicht.
Das neue Zentrum bildet die „Urbane-Mitte“, mit dem Park Entrée sowie Spiel-, Sport- und Aufenthaltsbereichen. Im Osten und Westen grenzt jeweils ein landschaftlicher Bereich an. Verbunden sind die drei Parkbereiche durch den neuen Hauptweg.

In der „Urbanen-Mitte“ befindet sich der Themenspielplatz „Weltraum“, einer der wichtigsten Wünsche aus dem Partizipationsverfahren. Schon aus der Entfernung erkennt man „Apollo 11“ den Raketen-Rutschenturm. Mit seiner rot-weiß karierten Lochblechverkleidung und einer Höhe von 7,80 Metern ist er der Blickfang des gesamten Spielbereichs. Ergänzt wird er durch acht weitere Spielgeräte. Welche zum Teil Sonderanfertigungen sind, die eigens und bis aufs kleinste Detail für den Parc Kaltreis entworfen und gebaut wurden.

An heißen Sommertagen bekommt der Weltraumspielplatz Konkurrenz durch das Wasserspiel auf der Piazza. Dessen hügelige Gestaltung aus modellierten Ortbeton weckt bei näherer Betrachtung Assoziationen zu einer Planetenoberfläche. Nebeldüsen, Wasserdüsen und Wasserkanonen sorgen für eine Menge Spaß bei den kleinen Parkbesuchern. Während der Monate, in denen das Wasserspiel nicht in Betrieb ist, kann es angesichts seiner Gestaltung als Skate- und Bike-Obstacle genutzt werden.

Ergänzt werden die beiden Spielbereiche durch ein Boule-Feld, Basketball- und Volleyballfeld sowie einem Street Workout Park.

In den landschaftlichen Bereichen stehen Ruhe, Erholung und Entschleunigung im Mittelpunkt. Geschwungene Wege machen die Landschaft erlebbar und laden zum Flanieren ein.

Parc Kaltreis revitalisierter Teich


Parc Kaltreis
Ort Luxembourg Stadt, LU
Auftraggeber: Ville de Luxembourg
Fläche: 29.000 m²
Leistungen: Objektplanung Freianlagen LP 1–8
Planung: 2015–2016
Realisierung: 2017
Fotos: Johannes Zell
Parc Kaltreis Wasserspiel
Parc Kaltreis Wasserspiel

Januar 2018

„Einmal alles, bitte“

Februar 2018

„Weltraum trifft Parkanlage“

Revitalisierte Teichanlage Parc-Kaltreis
Parc-Kaltreis Streetballfeld
Landschaftliche Bereiche im Parc-Kaltreis
Parc-Kaltreis Outdoorgym

Dezember 2016

„Renouveau au Parc Kaltreis“

nach oben