Polizeiwache Hattingen

Sicherheit und Funktionalität

Neubau der Freianlagen für die Polizeiwache in Hattingen unter Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten und Funktionalität.

Auf einem brach liegenden Fabrikgelände ist die neue Polizeiwache Hattingen entstanden, die aus zwei Gebäuden besteht: Dem Dienstgebäude und dem Technik- und Garagengebäude.
Im Vordergrund der Freianlagenplanungen standen hohe funktionale Anforderungen und Sicherheitsaspekte sowie die gestalterische Verbindung der beiden Neubauten.

Das Gelände ist mit einer Sicherheitszaunanlage umschlossen und über eine Haupt- und eine Nebenzufahrt erschlossen. Die Anordnung der Dienstwagen-, Besucher- und Behindertenstellplätze sowie der überdachten Zweiradabstellanlage ist auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Nutzer zugeschnitten, so dass eine effiziente Arbeitsweise und ein optimaler Betriebsablauf gewährleistet werden kann.

Die Stellplätze und Zuwegungen sind mit hochwertigem grauem bzw. anthrazitem Betonsteinpflaster gestaltet. Weitere befestigte Flächen sind in Asphalt ausgeführt. Durch die dezente Farbgestaltung, fügen sich die Flächen gestalterisch harmonisch in das Gesamtkonzept ein.
Pflanzbeete mit bodendeckender Vegetation fassen die Parkplatzbereiche ein und gliedern die Zugänge zum Technik- und Garagengebäude. Ergänzt werden die Pflanzbeete durch Rasenflächen.

Polizeiwache Hattingen
Polizeiwache Hattingen


Polizeiwache Hattingen
Ort Hattingen
Auftraggeber: LQG Hattingen Immobilien GmbH
Fläche: 2.500 m²
Leistungen: Objektplanung Freianlagen LP 3–6
Planung: 2017
Realisierung: 2018
Projektpartner: RDS Partner
Fotos: Johannes Zell
Polizeiwache Hattingen
Polizeiwache Hattingen
nach oben